Projekte

Hebung aus dem Grundwasser in Delitzsch

Bedingt durch ansteigendes Grundwasser musste dieses Einfamilienhaus angehoben werden.
Die besondere Schwierigkeit hierbei war eine nicht ausreichend bewehrte Bodenplatte. So mussten zur Stabilisierung diverse Deckenstützen im Bereich der Hubstützen aufgestellt werden.

Hebung aus dem Grundwasser in Delitzsch

Hier ist das Haus mit freigelegter Baugrube zu erkennen. Damit das Haus auch während der Hebungsmaßnahme bewohnbar bleibt, wurde im Eingangsbereich eine Nottreppe, die während der Hebung fortlaufend angepasst wurde, errichtet.
Hebung aus dem Grundwasser in Delitzsch

Die Ver- und Entsorgungsleitungen werden verlängert und flexibel gestaltet. So bleibt die Bewohnbarkeit komplett erhalten. Nach Abschluss der Hebungsarbeiten werden die Ver- und Entsorgungsleitungen wieder ordnungsgemäß angeschlossen.
Hebung aus dem Grundwasser in Delitzsch
Hebung aus dem Grundwasser in Delitzsch

Hier haben wir nachträglich eine Kelleraußentür geschaffen, um den Zugang zur Baustelle aus dem Treppenhaus zu verlegen.
Hebung aus dem Grundwasser in Delitzsch

Bedingt durch die nicht ausstreichend bewehrte Bodenplatte musste n bei diesem Projekt zahlreiche Deckenstützen zur Lastverteilung gestellt werden.
Hebung aus dem Grundwasser in Delitzsch

Auch auf diesem Bild zu erkennen, die eingebaute Hubanlage einschließlich der Deckenstützen zur Lastverteilung.
Hebung aus dem Grundwasser in Delitzsch
Hebung aus dem Grundwasser in Delitzsch

Die Gebäudehebung ist in vollen Gange. Parallel zur Hebung beginnt das unterbetonieren der Sohle.

Bild Oben: Die Betonpumpe

Bild Links: Anschluss des Pumpenschlauchs an der Betoneinfüllöffnung der Bodenplatte. So kann gewährleistet werden, das sich der Beton möglichst gleichmäßig unterhalb der Bodenplatte verteilt.
Hebung aus dem Grundwasser in Delitzsch

Hier sieht man, wie sich das Gebäude innerhalb der Schalung angehoben hat.
Hebung aus dem Grundwasser in Delitzsch

Der Grund für die Anhebung: Das steigende Grundwasser.